Dart-Turnier in Weroth am 28.12.2019

Teilnahmebedingungen und Angaben zum Datenschutz für das Dartturnier des Vereins für Heimat und Brauchtumspflege Weroth e.V am 28.12.2019

Das Turnier wird als gemischtes Turnier ausgetragen, d.h. Frauen und Männer treten in einem Turnier gegeneinander an.

1. Teilnehmerfeld

Teilnahmeberechtigt sind max. 32 Personen die am Turniertag das 16. Lebensjahr vollendet haben. Entscheidend für die Teilnahme ist die Reihenfolge des Eingangs einer Email unter weroether.dt.2019@gmail.com mit Name, Adresse und Geburtsdatum des Teilnehmers/der Teilnehmerin.

Mit der Anmeldung per Mail erkennt der/die Teilnehmer/-in die Teilnahmebedingungen und Angaben zum Datenschutz des Turniers an.

Bei mehr als 32 Anmeldungen wird eine Ersatzspieler/-innen-Liste in Reihenfolge des Eingangs der Mail erstellt. Bei Absage oder nicht erscheinen eines Spielers/einer Spielerin wird das Teilnehmerfeld am Turniertag in Reihenfolge der Ersatzspielerliste aufgefüllt.

2. Turnierbeginn

Um 18 Uhr am Turniertag erfolgt die Auslosung der Setzliste. Dafür muss jeder/jede Teilnehmer/-in persönlich anwesend sein. Wer nicht pünktlich zur Auslosung erscheint scheidet aus dem Turnier aus und ein(e) Ersatzspieler/-in (also auch pünktlich da sein) rückt nach. Für die Setzliste zieht jeder/jede Teilnehmer/-in in Reihenfolge der Anmeldung eine Startnummer. Sind bei Turnierbeginn keine 32 Teilnehmer/-innen anwesend können in der Halle befindende Personen noch nachrücken. Bei mehr Personen als freie Plätze entscheidet hier das Los wer teilnehmen darf. Bei weniger als 32 anwesenden Teilnehmern hat ein bzw. mehrere Spieler/-innen in der 1. Runde ein Freilos und zieht kampflos in die nächste Runde ein.

3. Matches

Gespielt wird mit Softdart’s auf bis zu vier elektronische Board’s die auf einer Bühne stehen gleichzeitig. Das mitbringen von eigene Softdart’s ist zugelassen. Welches Match an welchem Board stattfindet wird per Lautsprecher bekannt gegeben. Um einen reibungslosen Ablauf des Turniers sicherzustellen haben sich die beiden Matchgegner innerhalb von 5 min. beim Schiedsrichter am genannten Board zu melden und mit dem Match zu beginnen. Erscheint ein(e) Spieler/-in nicht innerhalb von 5 min zum Match gilt dieses als verloren und der/die Spieler/-in scheidet aus dem

Turnier aus. Jeder Spieler hat zu Beginn eines Matches 9 (abwechselnd 3×3) Praxisdarts. Danach wird durch einen Wurf auf das Bullseye entschieden wer das erste Leg im ersten Satz beginnt. Hier wirft zuerst der Spieler der in der Setzliste in der jeweiligen Runde oben steht. Wer näher am Bullseye liegt beginnt. Bei unklaren Verhältnissen entscheidet der Schiedsrichter. Dieser stellt anschließend das Boards auf den jeweiligen Spielmodus ein und gibt das Match frei.

Die einzelnen Runden werden nach folgendem Modus ausgetragen:

1. Runde: 2 Gewinnsätze, 301, single out

1/8 Finale: 2 Gewinnsätze, 301, single out

1/4 Finale: 2 Gewinnsätze, 501, single out

1/2 Finale: 2 Gewinnsätze, 501, double out

Spiel um Platz 3: 2 Gewinnsätze, 501, double out

Finale: 3 Gewinnsätze, 501, double out

Für einen Satzgewinn sind jeweils zwei gewonnene Legs notwendig. Im darauf folgenden Leg eines Satzes beginnt der Spieler der im Leg zuvor erst als zweites werfen durfte, im ersten Leg des nächsten Satzes derjenige der im ersten Leg des vorherigen Satzes als zweites werfen durfte. Je nach zeitlichem Verlauf kann die Turnierleitung vor einer Runde den Spielmodus ändern.

Abgebrochene Spitzen bleiben bis zum Ende des Matches im Board stecken und werden nach Möglichkeit dann entfernt. Entscheidend für den Score ist alleine die Zählung des Board’s unabhängig davon ob der Dart im Board stecken bleibt oder nicht.

4. Start- und Preisgeld

Bei Turnierbeginn hat jeder Teilnehmer/jede Teilnehmerin ein Startgeld in Höhe von 5€ zu entrichten.

Das Startgeld wird komplett an die drei Erstplatzierten nach folgendem Verhältnis ausgeschüttet:

1.Platz: 50%, 2. Platz 30%, 3. Platz 20%.

5. Fairplay

Aus Gründen des Fairplays hat während eines Matches jegliche Form der Beeinflussung des Gegners/der Gegnerin zu unterbleiben. Stellt ein Schiedsrichter eine solche Beeinflussung fest verwarnt er den/die Spieler/-in. Auch bei auf- oder übertreten der Abwurflinie bekommt man eine Verwarnung. Bei zwei Verwarnungen im Laufe des Turniers wird der/die Spieler/-in disqualifiziert.

6. Zuschauer, Lautsprecheransagen und Musik

Die Zuschauer werden nahe beim Spielgeschehen dabei sein. Daher müssen die Teilnehmer/-innen mit teils erheblichem Lärmpegel und Zwischenrufen rechnen. Aktives Eingreifen in das Match durch Zuschauer wird jedoch vom Schiedsrichter nach Möglichkeit unterbunden. Um einen schnellen Ablauf des Turniers sicher zu stellen werden nach Beendigung eines Matches Lautsprecherdurchsagen mit den nächsten Spielteilnehmern gemacht. Auch wird eventuell Zeitweise Musik über die Lautsprecher während der Matches abgespielt.

7. Haftung

Alle Spieler/-innen nehmen freiwillig und auf eigenes Risiko am Turnier teil. Der Verein für Heimat und Brauchtumspflege Weroth e.V. als Veranstalter haftet weder für Verletzungen oder Schäden der Spielteilnehmer/-innen noch für den Verlust jedweder Gegenstände.

8. Datenschutz

Die für die Anmeldung eingerichtete Email-Adresse weroether.dt.2019@gmail.com bei Google dient ausschließlich diesem Zweck. Nach dem Turnier werden alle Emails und das Googlekonto gelöscht. Ob beim Betreiber Google irgendwelche Daten gespeichert und z.B. für Werbezwecke missbraucht werden ist dem Veranstalter nicht bekannt und er hat auch keinen Einfluss darauf. Mit der Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer im Bewusstsein des vorgenannten Risikos bereit das seine Emails bis nach dem Turnier gespeichert werden.

Ebenfalls ist er damit einverstanden das sein Name auf der Homepage der Ortsgemeinde Weroth (www.weroth.de) und im Mitteilungsblatt der VG-Wallmerod in der Teilnehmerliste, der Ersatzspielerliste und/oder je nach Ausgang des Turnier’s in der Siegerliste veröffentlicht wird. Auch werden während des Tunieres Fotos gemacht mit deren Veröffentlichung der Teilnehmer/die Teilnehmerin in den genannten Medien einverstanden ist.