Zur Jahreswende

Liebe Werötherinnen,

Liebe Weröther, 

ich hoffe ihr hattet ein paar schöne Weihnachtstage.

Was im abgelaufenen Jahr in der Gemeinde passiert ist, könnt ihr ja immer meinen Infos über die diversen Medien wie die Homepage, Instagram, Cocuun (hier vielen Dank an Lukas Hannappel) und dem Mitteilungsblatt entnehmen.

Drei Ereignisse habe ich aus zeitlichen Gründen noch nicht erwähnt. Sie sollen aber nicht vergessen werden:

Am 10. September fand die Übergabe des neuen Feuerwehrfahrzeuge statt. Ein tolles Auto mit vielen Geräten und Möglichkeiten, die unsere Sicherheit erhöhen. Alle Geräte nutzen aber nichts, wenn sie nicht richtig bedient werden. Daher vielen vielen Dank an unsere Feuerwehrkameraden für das große Engagement. 

Am 11. November konnten wir mit den Kindern St. Martin feiern. Das war sehr schön und ich denke es hat auch den Kindern viel Spaß gemacht. Auch hier meinen Dank an die Feuerwehr für das Aufbauen des Martinsfeuers.

Am 14. November fand der Gedenktag für die Gefallen und Vermissten der beiden Weltkriege statt. Schon wieder gilt mein Dank der Feuerwehr für die Mitgestaltung. Danke auch dem Männerchor und Waltraud Malm.

Was kommt von Seiten der Gemeinde im Jahr 2022 auf uns zu?

Es kann ein interessantes Jahr werden:

– 700 Jahre Weroth. Merkt euch schon mal den Termin 3. und 4. September vor.

  • Wir beginnen hoffentlich mit der Erschließung des neuen Baugebietes.
  • Für die große Umgestaltung des Friedhofs sind die Vorbereitungen soweit abgeschlossen.
  • Die Planung für die neue Bauhofhalle ist in vollem Gange.
  • Die „wiederkehrenden Beiträge“ für den Straßenausbau sind beschlossen. Hier wird die erste Straße wohl auch angegangen werden.

Das sind also, neben den Dingen von denen man noch nichts weiß, die großen Maßnahmen im kommenden Jahr. Im Dezember 2022 schauen wir dann mal wie alles gelaufen ist.

Ich wünsche euch Allen ein gutes und vor allem gesundes neues Jahr. Hoffentlich hält uns die Pandemie nicht allzu lange in Atem. Ich würde im Mai gerne mal wieder eine richtige Kirmes mit euch feiern.

Guten Rutsch bis 2022

Achim Kremer

Ähnliche Beiträge

Neuste Beiträge

Menü