Verkehrsführung Weroth

 

a)

In der letzten Sitzung wurde beschlossen, die Geschwindigkeitsbegrenzung entlang der Schule auf 30 km/h zu beantragen. Es fand hierzu ein Ortstermin statt. Leider ist die Geschwindigkeitsreduzierung nicht möglich, da der direkte Zugang zur Schule, was ja auch Sinn macht, nicht direkt an der Landstraße liegt. Es besteht somit lt. Behördenangabe keine Gefährdung. Das Thema würde sich natürlich bei der beschlossenen gewünschten Herabstufung in einen Wirtschaftsweg erledigen. 

b)

In der letzten Sitzung wurde als Bedingung für die Herabstufung der L314 unter anderem auch die Sperrung des Busverkehrs in der Unterstraße (ab L314) beschlossen. Wir sind hier schon weiter. DB-Regio wird die Unterstrasse nicht mehr durchfahren und stattdessen von der Kreuzung L314-L317 ins Dorf fahren und an der Linde wenden. 

Achim Kremer